Urheberrecht

Urheberrecht

Auf Stuvia kann man einfach und schnell Zusammenfassungen kaufen oder verkaufen. Man spart Zeit beim Studieren oder verdient als Verkäufer Geld mit den Zusammenfassungen deines Fachwissens. Aber wie weiß man ob die Zusammenfassungen basiert sind auf deine eigene Kenntnisse? Was ist der Unterschied zwischen Fachwissen teilen und Fachwissen stehlen? Wir erklären dir das, mit den Begriffen Urheberrecht und Plagiat.

Tipp von Stuvia: Schau auf der Copyright Checklist, wenn du eine Zusammenfassung schreibst. Dann bist du dir sicher das du, als einer der Besten, die Zusammenfassung schreibst.

Urheberrecht

Jedes Originalwerk ist urheberrechtlich geschützt. Das gilt für Bücher, aber auch für Vorlesungsunterlagen und Zusammenfassungen. Das Urheberrecht schreibt vor, dass der Autor über die Verwertung des Dokuments entscheiden kann, und schützt den Autor vor möglichem Fehlverhalten anderer.

Zusammenfassungen und Urheberrecht

Schreibe in deinen eigenen Worten ein Dokument wie zum Beispiel eine Zusammenfassung, damit du das Urheberrecht bekommst. Manchmal kann es aber sein das eine Zusammenfassung noch urheberrechtlich geschützte Informationen enthält. Zum Beispiel wenn du etwas kopierst aus einem Originaldokument und nicht den Autor zitierst, darf der Autor Compensation fordern.

Wie schreibt man eine Zusammenfassung gemäß den Urheberrecht?

Durch zu [*underline]zitieren und zu paraphrasieren, darf man einen Teil von einer Originalarbeit kopieren, ohne das Urheberrecht zu schädigen. Also, schreibe eine Zusammenfassung in deinen eigenen Worten. Wenn das teilweise nicht klappt, zitiere oder paraphrasiere nachdrücklich den Autor. Fakten darf man immer kopieren, aber schreibe die auch in deinen eigenen Worten und füge die Herkunft dieser Information bei. Lese mehr bei Plagiat.

Wie verhindere ich Plagiat?
Plagiat

Wie verhindere ich Plagiat?

Plagiat is das kopieren von Ideen von anderen, ohne die Herkunft der Idee zu nennen. Wenn man etwas Wort vor Wort kopiert, ohne den Autor oder das Dokument zu zitieren, begeht man Plagiat.
Kopiere einfach niemals etwas von einem Dokument ohne gut darüber nach zu denken, weil du dann das Urheberrecht verletzt. Schreibe immer in deinen eigenen Worten. Lese zum Beispiel zuerst den Text, lege es weg und schreibe dann deine Zusammenfassung.

Wenn du Teile vom Original brauchst, kann man zitieren oder paraphrasieren:

Zitieren

Wenn man zitiert, kopiert man Wort vor Wort was jemand gesagt oder geschrieben hat. Diese Sätze muss man in Anführungsstrichen schreiben mit Quellenverzeichnis. Die maximale Länge vom Zitat sollte nur vier Zeilen sein.

Paraphrasieren

Eine Paraphrase ist eine andere Formulierung des ursprünglichen Satzes oder Textes. Man paraphrasiert wenn der Originaltext zum Beispiel zu schwierig ist um zu zitieren oder wenn man den Text kürzer aufschreiben möchte. Damit behält man seinen eigenen Schreibstil und ist der Text einfacher zu lesen. Und natürlich sollte man dann ein Quellenverzeichnis schreiben.

Was macht Stuvia mit Urheberrecht und Plagiat?

Was macht Stuvia mit Urheberrecht und Plagiat?

Wir finden es wichtig dass man Fachwissen teilt, aber nicht klaut. Deshalb darf man bei Stuvia nur Dokumente hochladen ohne Plagiat und wo nur du die Urheberrechte hast. Wenn du dein Dokument hochlädst auf Stuvia, ist das Urheberrecht noch immer von dir und entscheidest du was mit dem Dokument passiert. Man kann das Dokument ändern, löschen, verkaufen oder umsonst anbieten auf unserer Plattform. Stuvia hat nicht die Verantwortung für den Austausch der Dokumente.

No returning costs

Checkliste Urheberrecht:

  • Die Quelle vom Originaltext steht im Dokument.
  • Die Zusammenfassung ist in eigenen Worten geschrieben.
  • Kopierter Text ist zitiert oder paraphrasiert.
  • Fakten sind in eigenen Worte beschrieben und gemeldet in dem Quellenverzeichnis.
  • Das Quellenverzeichnis ist deutlich und einfach lesbar.